1st Viet-Nam Division Airsoft Team


 
StartseitePortalFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Grundausrüstung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Al33
1st Lieutenant
1st Lieutenant
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 178
Alter : 33
Alter : 24
Team / Verein : Viet-Dat
Anmeldedatum : 26.03.08

BeitragThema: Grundausrüstung   Do März 27, 2008 12:02 am

Grundausrüstung



Die hier erläuterte Grundausrüstung stellt das Minimum an Gear da welches, für die Aufnahme ins Platoon, benötigt wird. Eine Liste der Erweiterungsvorschläge (Zusatzausrüstung) für diese ist ebenfalls im Forum vorhanden.


Helm:

Der M1 Helm mit "Mitchell" Tarnüberzug und Helmband war die Standart Kopfbedeckung der Infantristen.
Airborne und Aircav Einheiten trugen den M1C, der Unterschied lag am verbesserten Kinnriemen.
Wir benötigen lediglich den Standart M1 Helm.



ERDL Tarnüberzüge wurden in Vietnam erst im späteren Verlauf, versuchsweise, an sehr wenige Einheiten ausgeteilt (hauptsächlich Special Forces) und wurde nur sehr selten benutzt. Somit ist der Mitchell-Überzug die einzige Wahl (siehe Foto).

Das Helmband wurde damals noch ohne Cat Eyes getragen und diente dazu diverses Tarnmaterial am Helm zu befestigen. Tatsächlich wurde es allerdings häufig dazu benutzt um Dinge am Helm zu transportieren welche man vor Nässe und Dreck schützen wollte
(z.B Zigaretten, Zahnbürsten, Streichhölzer, etc...).


Uniform:

3rd Pattern Jungle Uniform (OG - 107) - Die Standartuniform in oliv mit schräg aufgesetzten Brusttaschen.

Das Divisionsabzeichen auf der linken Schulter und Rangabzeichen am Kragen. Die großen goldenen Rangabzeichen an den Ärmeln wurden eher zu Beginn des Konflikts getragen. Bei Offizieren wurden die Abzeichen auch teilweise an der Front oder Rückseite des Helmbezuges vernäht.

Die Name- und US. Army-Tabs an der Brust wurden häufig nicht komplett getragen. Manchmal das eine, manchmal das andere, beide oder gar keines. Es war alles vertreten.


Zusätzlich wird unter der Uniform noch ein olives T-Shirt getragen.


Stiefel:

Jungle Boots, 2nd Pattern, halte ich für am sinnvollsten für die Darstellung da diese am häufigsten waren. Es gab auch komplett schwarze Stiefel die eher in den Anfangsjahren vertreten waren und von diesen mit der Zeit abgelöst wurden.
Im Prinzip reichen jegliche schwarze Feldstiefel auch falls man bereits welche Besitzt muss man sich nicht extra neue kaufen.


Koppel:

M1956 Koppel wurde von der Army Infantrie standartmäßig getragen
(nicht mit dem 1967 Webbing verwechseln welches eher bei USMC verwendung fand,
bzw. LC-1 welches gar nicht in Vietnam war.)

In unserem Fall sind folgende Teile Vorraussetzung:

M1956 Pistolbelt -
Der Koppelgürtel

M1956 Suspender -
Der Schultertragegurt

M1956 Ammo Pouch (2x) -
2 Magazintaschen für M14 und M16 Magazine

M1956 Canteen Cover (1x oder 2x) -
Koppeltasche für die Feldflasche.

M1956 Buttback -
Eine kleine Tasche welche (wie der Name schon sagt) über dem Hintern an der Koppel befestigt wurde. Diese musste bei langen Märschen oft dem Tragegestell des Rucksacks weichen. Wurde verwendet um div. persönliche Gegenstände zu transportieren oder wie eigentlich alles in Vietnam, dafür benutzt um Munition mitzunehmen.

M1956 Entrenching Tool Carrier - (keine Grundvorraussetzung)
Spatentasche mit Befestigungsmöglichkeit für ein Bajonett. Wurde meistens hinter dem Buttback oder auf dem Buttback drauf getragen. Konnte aber beliebig auf der Koppel befestigt werden.

M1956 first Aid/Compass pouch -
Eine kleine Tasche welche auf Schulterhöhe am Suspender befestigt wurde. Bietet Platz für ein kleines Verbandspäckchen oder einen Kompass.



Dog Tags -

Kosten fast nichts und sind ein wesentlicher Bestandteil eines wirklich guten Displays.
Wichtig ist nur dass man keine Silencer (schwarze Gummiringe um die Marken) benutzt die es damals noch nicht gab.
Sogar mit Prägung sind diese günstig zu bekommen. Prägung sollte den Namen, die Blutgruppe und die Sozialversicherungsnummer beinhalten. Eine Prägung ist jedoch nicht zwingend notwendig nur "wenn scho, denn scho".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Grundausrüstung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Winterausrüstung am KFZ.
» Z20let Kaufberatung
» Frage gibt es für einen Opel Omega A, GLS der ersten Baureihe mit 1,8 Liter Motor und 85 KW mit Zulassung 1987 eine möglichkeit der Nachrüstung von einem Katalysator oder sonstiger Möglichkeiten
» Lösung Scheibenwischerantrieb bei Umrüstung auf 12 V beim P1
» Umrüstung C20NE auf X20SE

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
1st Viet-Nam Division Airsoft Team :: Quartermaster-
Gehe zu: